"European Jumping Foal Auction"

Lebhaftes Marktgeschehen mit zufriedenstellenden Preisen

Im belgischen Opglabbeek fand am 20. Juli auf dem weitläufigen, hochmodernen Gelände des SenTower Park die „European Jumping Foal Auction“ statt. In Kooperation mit dem Holsteiner Verband wurden 12 exklusiv ausgewählte Fohlen des Jahrgangs 2019 mit exzellenten Springsportgenen, davon sechs westfälische Kandidaten, versteigert. Hierbei ist auch die sehr gute Zusammenarbeit unter den Verbänden hervorzuheben. Interessante Neukunden aus ganz Europa hatten großes Interesse an den bestens herausgebrachten Fohlen, so dass Roland Metz, Geschäftsführer des Holsteiner Verbandes und Fritz Fleischmann aus dem Vermarktungsteam des Westfälischen Pferdestammbuches ein positives Fazit zogen.

Der Gesamtumsatz der Auktion betrug 142.500 € bei einem Durchschnittspreis von 11.875 €.

Preisliste:

Kat.

Fohlen

Verband

Zuschlagspreis

1

Hengst v. Casall/Cassini I

Holst.

13.000 €

2

Stute v. Comme il faut/Last Man Standing

Westf.

10.000 €

3

Hengst v. Colman/Cassini II

Holst.

11.000 €

4

Hengst v. Emerald v.h. Ruytershof/Carembar de Muze (London)

Westf.

8.500 €

5

Stute v. Canturo/Numero Uno

Holst.

8.500 €

6

Hengst v. Diamant de Semilly/Converter

Westf.

9.500 €

7

Stute v. Casall/Clearway

Holst.

12.000 €

8

Hengst v. Emerald v.h. Ruytershof/Andiamo Z

Westf.

12.500 €

9

Hengst v. Comme il faut/Chacco-Blue

Holst.

17.500 €

10

Hengst v. Nixon v.h. Meulenhof/Casall

Westf.

9.500 €

11

Hengst v. Colman/Acobat II

Holst.

14.500 €

12

Stute v. Eldorado v.d Zeshoek/Flipper D’Elle

Westf.

14.000 €