Erfolg sichern durch Qualitätsüberprüfung

Damit unsere Zucht und die hohe Qualität der Hengste bestehen bleiben und weiter gefördert werden, muss jeder Hengst eine Hengstleistungsprüfung (HLP) ablegen. So wird die Veranlagung der Hengste getestet – und sie vererben ihre ausgezeichneten Eigenschaften nach der Körung im Deckeinsatz weiter.

Die zentrale Koordination der Hengstleistungsprüfungen für Reitpferde erfolgt seit 2011 über die Deutsche Reiterliche Vereinigung (FN) in Warendorf. So ist eine Vereinheitlichung mit objektiven, vergleichbaren und aussagekräftigen Ergebnissen möglich. Eine Anmeldung erfolgt ausschließlich online über die FN unter www.hengstleistungspruefung.de

Ähnlich wird bei allen Kleinpferderassen seit 2014 verfahren. Auch hier wurden einheitliche Standards festgelegt und eine offene Ausschreibung aller in Deutschland stattfindenden Leistungsprüfungen umgesetzt. Unter der FN-Seite www.pferd-leistungspruefung.de sind alle Voraussetzungen sowie alle Termine mit Anmeldeinformationen zentral dargestellt. Einziger Unterschied zu den Reitpferden ist, dass die Anmeldung zur HLP nicht zentral über eine Online-Plattform erfolgt sondern weiterhin direkt bei den jeweiligen HLP-Stationen. Neben den Hengstleistungsprüfungen sind hier auch sämtliche Stutenleistungsprüfungen der Kleinpferde zu finden.