Deutschlands Jugend mit westfälischen Pferden top-beritten

Deutschlands Nachwuchsreiter lieferten beim "Preis der Besten" in Warendorf wieder Bestleistungen

In Warendorf stand am letzten Wochenende alles im Zeichen des „Preis der Besten“. Dieser richtet sich an Junge Reiter, Junioren und Ponyreiter aller Sparten und ist gleichzeitig auch Sichtung zu den div. Europameisterschaften. Viele Teilnehmer machten auf westfälisch gezogenen Pferden auf sich aufmerksam. So verpasste Bianca Nowag aus Ostbevern auf Fair Play RB von Fidermark I / Brentano II (Z.: Hans Bockholt, Steinfurt) den Sprung auf das Treppchen bei den Jungen Dressur-Reitern nur knapp und belegte am Ende Rang vier. Zweitplatziert bei den Dressur-Junioren war Ellen Richter für Weser-Ems auf Fontane von Florestan I / Lanthan (Z.: Elke Kuchem, Melle) vor der Hamburgerin Franziska Schwiebert, die mit Fuerst Rohan von Fürst Piccolo / Rosenkavalier (Z.: Hartmut Scheer, Versmold) Vierte wurde. Platz sechs ging an Duna Luna von Damon Hill / Rosenkavalier (Z.: Josef Fiege, Ostbevern), die unter dem Sattel von Marie-Claire Pöppelmann aus Nottuln Gesamt-Sechste wurde. In den Konkurrenzen der Pony-Dressurreiter belegte Semmieke Rothenberger aus Hessen mit dem Spitzenpony der NRW Elite-Auktion im Herbst 2005, Golden Girl von FS Don’t Worry / Dancer (Z.: Heiner Bertels, Spelle), jeweils den zweiten Rang. Fünfte im Endclassement wurde ebenfalls für Hessen deren Cousine Nadine Krause mit Danilo von Dornik B / Power Boy (Z.: Werner Steinheuer, Marl) vor Kathrin Wacker, die Moglie von Mandingo / Merlin (Z.: ZG Ute u. Volker Kröner, Hamm) auf Platz sechs in der Rangliste ritt.

Bei den Jungen Spring-Reitern sicherte sich Guido Klatte jun. für Weser-Ems den zweiten Rang auf Cornet’s Prinz von Cornet Obolensky / Almox Prints J (Z.: Willi Ottmann, Saerbeck). Christopher Kläsener, Rhede, und La Luna von Late Night / Cantus (Z.: Annegret Pflitsch, Wiehl) waren am Ende viertplatziert. Bei den Pony-Springreitern kam Kathrin Stolmeijer für Weser-Ems auf Neila von Nabucco R / Landois (Z.: ZG Anja u. Michael Recker, Lienen) auf Rang drei vor Lars Volmer, Legden, und Carrick von Calato / Grand Amour (Z.: ZG Antonius u. Berthold Johanngieseker, Rietberg). Siebtplatziert war Philipp Schulze Topphoff, Havixbeck, im Sattel des Principal Boy / Night-Star I-Sohnes Pico (Z.: Martin Vieth-Brehe, Ahlen).

Den Sieg bei den Pony-Vielseitigkeitsreitern sicherte sich Emma Brüssau aus Baden-Württemberg auf Rocky von Oosteinds Ricky / Nadler I (Z.: Wilhelm Lepper, Beelen). Celine Geissler aus Rheinland-Pfalz ritt Heiligenberg’s Normandie von Notre Beau / Dublin (Z.: Stefan Dües, Ahaus) auf Rang drei vor Linda Förster, Ahlen, und Dream Star von Durello / Contreau (Z.: Karl-Heinz Arens, Willebadessen). Als Fünfte trug sich Amelie Helmer, Saerbeck, auf Top Nadine von Nantano / Durello (Z.: Agnes Beermann, Saerbeck) in die Platzierungsliste ein. In der Altersklasse der Jungen Reitern ritt Josephine Wilms Corvette D von Cassone / The Freak xx (Z.: Christa Dahlkamp, Selm) auf den zweiten Rang.