Nachwuchs-Reitpferde unter dem Auktionshammer

47. Westfälische Elite-Auktion am Sonntag im Westfälischen Pferdezentrum - Auktionsparade am Samstagabend

Ein Höhepunkt für alle Liebhaber von Pferdezucht und Reiterei ist die 47.  Westfälische Elite-Auktion des Westfälischen Pferdestammbuchs am kommenden Sonntag (6. April) im Westfälischen Pferdezentrum in Münster-Handorf.

Am Samstagabend gibt es in der Arena an der Sudmühlenstraße ab 19 Uhr die große Auktionsparade mit dem beliebten Mix aus Sport, Zucht und Show bei freiem Eintritt fürs Publikum.

Höhepunkt der Parade dürfte der Auftritt des Ausnahmehengstes Belissimo NRW sein. Dank dem Engagement des Gestüts Westfalenhof in Steinhagen bleibt der international umworbene „Ausnahme-Vererber“ den westfälischen Züchtern erhalten. Premiere hat das Voltigier-Schaubild verschiedener westfälischer Reitervereine. Insgesamt zeigen sechs Turniermannschaften ihr Können. Das NRW- Landgestüt aus Warendorf ist mit einer Kaltblut-Quadrille, einem Dressur- und einem Springhengst dabei.

Den gesamten Programmablauf der Parade finden Sie hier als PDF-Datei.

Die westfälische Pferdezucht gilt als eine der leistungsstärksten weltweit. „Mit der Elite-Auktion öffnet Westfalen das Schaufenster der Frühjahrssaison und präsentiert die hoffnungsvollsten Nachwuchsreitpferde“, so Wilken Treu, Zuchtleiter und Geschäftsführer des Westfälischen Pferdestammbuchs.

Vielversprechende Nachwuchstalente bis zu Turnier erprobten Sportpferden kommen bei den spannenden Bieterduellen der Verkaufsversteigerung am Sonntag ab 14 Uhr unter den Hammer des Auktionsleiters Bernd Richter. Ab 10 Uhr werden die Auktionspferde bereits präsentiert. Manches westfälische Auktionspferd hat in Münster-Handorf jung angefangen, um später ein erfolgreiches Turnierpferd von internationalem Rang zu werden.

57 Reitpferde, darunter fünf Ponys, sind in dieser Woche bereits in Münster-Handorf vorgestellt worden, so dass sich Fachwelt und Kaufinteressenten einen Überblick verschaffen konnten.

Junge Hengste absolvierten die „Sattelkörung“, wurden also unter dem Reiter präsentiert. Zwei der gekörten Junghengste kommen ebenfalls am kommenden Sonntag „unter den Hammer“.