Ergebnis der Westfälischen Nachkörung vom 18.12.2014

Fünf Hengste mit positivem Körurteil, weitere Hengste anerkannt

Letzter Zuchttermin des Westfälischen Pferdestammbuchs im Jahr 2014 war am 18.12.2014 die Nachkörung. Das Lot zeigte über alle Rassen sowohl interessante Junghengste und erfreulicherweise auch einige international hocherfolgreiche Sporthengste. Erstmals waren bei den Reitpferden und Reitponys nur Hengste zugelassen, die bereits von einem anderen deutschen Zuchtverband ein positives Körurteil erhalten haben und/oder Hengste mit bestandener Hengstleistungsprüfung. Für andere Junghengste wird damit der Weg über die Sattelkörung Ende März ausgewiesen. Dadurch fiel die Teilnehmerzahl erwartungsgemäß geringer aus als in den Vorjahren.

Unter den 32 Aspiranten aller Rassen erhielten fünf Hengste ein positives Körurteil, d.h. sie waren zuvor noch von keinem deutschen Zuchtverband gekört worden bzw. noch zu keiner Körung vorgestellt worden. Bei 19 Hengsten wurde das positive Körurteil, das diese Hengste bereits von einem anderen deutschen Zuchtverband erhalten haben, bestätigt. Sie sind nun für das Westfälische Zuchtprogramm zugelassen.

Alle Informationen rund um die Nachkörung finden Sie hier.