Begehrte Fohlen bei den „Sudheimer Outdoors 2014“

Vom 23.-27. April gastierte der Verband dazu bei den „Sudheimer Outdoors“ im ostwestfälischen Brakel.

Nach einer gelungenen Premiere beim Turnier der Sieger 2013 folgte nun eine weitere Turnierauktion des Westfälischen Pferdestammbuches. Vom 23.-27. April gastierte der Verband dazu bei den „Sudheimer Outdoors“ im ostwestfälischen Brakel.

Besonders begehrt waren die sechs mit internationalem Sportpedigree gezogenen Springpferdefohlen. Aus interessanten Müttern wurden Nachkommen von Cornet Obolensky, Zinedine, Plot Blue, Los Angeles, I´m Special de Muze und Nabab de Reve angeboten.

Für den Durchschnittspreis von 10.000 € wechselten alle Fohlen den Besitzer. Teuerstes Fohlen mit 17.500 € war das Stutfohlen von Cornet Obolensky, das in Westfalen verbleiben wird.

Unter den fünf angebotenen volljährigen Springpferden verlief der Markt anders als erwartet. Für 28.000 € wechselte die fünfjährige Quadea v. Quintender in westfälischen Besitz.

Auch im nächsten Jahr soll es wieder eine Auktion anlässlich des traditionsreichen Brakeler Turniers geben.