Nikolaus-Sales des Ponyforums bilden Jahresabschluss in Alsfeld

Auch westfälisches Reitpony wechselt den Besitzer

Ahrensburg/ Mit den Nikolaus-Sales geht ein erfolgreiches und mit hochkarätigen Veranstaltungen gespicktes Jahr der Ponyforum GmbH zu Ende. Ein Abschluss, der mit einer Verkaufsquote von rund 60 Prozent unter optimalen Bedingungen in Alsfeld beim Reiternachwuchs für die ein oder andere Freudenträne sorgte.
15 der 26 vorgestellten Reitponys wechselten direkt die Besitzer. Großen Anklang fand die breit gefächerte Ponykollektion im Ausland: Kunden aus den USA, aus Spanien und aus Holland reisen mit neuen Ponys in ihren Heimatstall. Den Durchschnittspreis von 13.400 € bildeten ausgewogene Verkäufe in allen Preiskategorien, gefragt waren brav gerittene Kinderponys ebenso wie hoch erfolgreichen Ponys.
Den Spitzenpreis von 30.000€ erzielte dabei die erfolgreiche Fuchsstute MBF Gracy Lou WE aus der Zucht von Maybrit Facklam, die sich hervorragend präsentierte. Die Tochter des Gandalf wurde direkt von ihren Züchtern 2014 über die POS an die Horse Academy der Familie Geissler verkauft, hier weiter gefördert (u.a. Teilnahme am Bundeschampionat der 5j Dressurponys mit ganz junger Reiterin) und nun an eine talentierte Nachwuchsreiterin aus Baden-Württemberg weiterverkauft.

Aus Westfalen wechselte der Schimmelwallach Hugo von Hemmingway x Dressman I aus der Zucht von Ulrich Theymann aus Iserlohn den Besitzer. Mit Erfolgen in Reitpferde- und Eignungsprüfungen sowie in Dressurpferde A präsentierte sich der Wallach sehr gut ausgebildet, nervenstark und rittig. So wurde er häufig probiert und ließ alle Kinder auf ihm gut aussehen. Verkauft wurde er am Ende an neue Kunden von der Sonneninsel Mallorca.