Großartiger Auftakt in die erste Turnier-Fohlenauktion der Saison

Sudheimer Outdoors in Brakel bringen Durchschnittspreis für Fohlen von über 15.000 €

Alle Fohlen für einen fünfstelligen Betrag verkauft – so lautet das Fazit der kleinen, aber sportlich selektierten Fohlenauktion des Westfälischen Pferdestammbuchs beim Hausturnier der Familie Sagel, den Sudheimer Outdoors in Brakel. Vor gut gefüllter Kulisse verauktionierte Bernd Richter am Abend des 23. April acht Fohlen im Flutlichtstadion, mittlerweile zum dritten Mal in Ostwestfalen. Große Zufriedenheit bei den Züchtern, die insgesamt auf einen großartigen Durchschnittspreis von 15.125 € blicken können. Große Zufriedenheit aber auch auf Seiten der Käufer, die neben den hohen Ansprüchen an die Sporterfolge der Vorfahren der selektierten Fohlen zudem auch noch typvolle Athleten angeboten bekamen.

Ergebnis Fohlenauktion Sudheimer Outdoors 2016

Kat.Nr.

Abstammung

Züchter

Zuschlagspreis

Verbleib

1

v. Cornet Obolensky – Sandro Boy

Herbert Schmidt, München

20.000 €

Dänemark

2

v. Kannan –

Cornet Obolensky

Werner Meierherm, Detmold

15.000 €

Hessen

3

Comme il faut – Polytraum

Philipp Hartmann, Münster

10.000 €

Hessen

4

Cornet Obolensky – Montendro

Bernd Richter, Ladbergen

20.000 €

Baden – Württemberg

5

Vagabond de la Pomme – FAN Holland

Johannes Jacobs, Paderborn

11.000 €

Niedersachsen

6

Kannan –

Darco

Anke Schumacher, Verl

20.000 €

Westfalen

7

Comme il faut – Lordanos

Franz Becker, Metelen

11.000 €

Westfalen

8

Cornet Obolensky – Arpeggio

Reinhold Distel, Wächtersbach

14.000 €

Westfalen