Vielseitigkeit aus Westfalen

Blutgeprägte Fohlen und Youngster in Handorf zum Verkauf

Preissliste Online-Auktion Vielseitigkeit aus Westfalen

Münster: „Vielseitigkeit aus Westfalen“ war das Motto der Westfälischen Online-Auktion für blutgeprägte Nachwuchspferde. Youngster und Fohlen standen am heutigen Abend zum Verkauf. Zwei der angebotenen Youngster und 5 Fohlen wechselten den Besitzer. Die Youngster kosteten im Durchschnitt 14.250 Euro. Für die verkauften Fohlen investierte die Kundschaft 4.900 Euro.

Zum zweiten Mal in diesem Jahr stand die Online-Auktion beim Westfälischen Pferdestammbuch im Zeichen der blutgeprägten Nachwuchspferde für den Vielseitigkeitssport. Drei Youngster und acht Fohlen standen in dieser Online-Auktion zum Verkauf. Zwei Youngster und 5 Fohlen konnten erfolgreich an neue Besitzer vermittelt werden.

Mit einem Vollblutanteil von 73 Prozent avancierte die Kopfnummer 5 Contero v. Contendrix/Val Royal xx (Z.: Dr. Rheiner Göhner, Kirchlengern; Ausst.: A. u. Dr.R. Göhner GbR, Kirchlengern) zur Preisspitze dieser Auktion. Der Braune aus dessen Mutterstamm zahlreiche gekörte Vollbluthengste hervorgegangen sind, wurde für 18.000 Euro zugeschlagen.

Teuerstes Fohlen des Abends war die Kopfnummer 8 EinHerrRose v. Ellis (Z.u.Ausst.: Christiane Rose, Münster). Die Mutter des Hengstfohlens Bella Biene v. Basic war selbst im Turniersport erfolgreich. Sie ist die Halbschwester von Designer, der unter dem Sattel von der Vielseitigkeitsreiterin Bettiny Hoy in  CCI****-Prüfungen hocherfolgreich war. Der Braune wurde für 6.250 Euro zugeschlagen.

Mit dieser Auktion setzte das Westfälische Pferdestammbuch am heutigen Abend insgesamt 53.000 Euro um. Die Youngster kosteten im Durchschnitt 14.250 Euro, die Fohlen 4.900 Euro inkl. einem Ponyfohlen.

Das Auktionslot für die nächste Westfälische Online-Auktion ist bereits online. 35 Fohlen stehen in genau einer Woche wieder zum Verkauf. Gebote können vom 15. bis 19. September abgegeben werden.