Gute Zucht braucht auch immer eine gute Präsentation

Am Anfang steht immer die Hoffnung. Eine Hoffnung, die in der Regel geplant ist, entsprungen aus Erfahrungen, Fachmeinungen oder Bewertungen. Über das Erfüllen oder Nicht-Erfüllen von Hoffnungen entscheidet in Handorf die Körkommission einmal jährlich auf den Hengstkörungen. Hier treffen alle Junghengste zunächst bei der Hengstvorauswahl aufeinander, bevor dann die besten von ihnen auf der Hauptkörung gegeneinander antreten.


Vorauswahlen:

Reitpferde (10.-13. Oktober 2017)
Reitponys (26. Oktober 2017)


Hauptkörungen:

Haflinger (9.-10. September 2017)
Katlblut (18. November 2017)
Reitpferde (20.-22. November 2017)
Reitponys/Kleinpferde (25.-26. November 2017)