Eng verbunden – für Pferdezucht aus Westfalen

Wenn ein Pferd mit westfälischem Blut als erstes die Ziellinie erreicht oder die Goldene Schleife mit nach Hause bringt, ist das der Lohn für harte Arbeit, intensives Training und große Reitkunst. Dabei spielt vor allem aber auch die Verbesserung der Zucht und die intensive Zusammenarbeit der Züchtergemeinschaft eine Schlüsselrolle.

Rund 8.000 Mitglieder engagieren sich daher aktiv im 1904 gegründeten Westfälischen Pferdestammbuch e. V., dem Verband westfälischer Pferdezüchter. Wir fördern die Pferdezucht in Westfalen und beraten in allen Fragen rund um Zucht, Haltung und Fütterung. Darüber hinaus ist der Verband für die Festlegung und Durchführung der Zuchtprogramme, Registrierung westfälisch gezogener Pferde, Erstellung von Zuchtbescheinigungen sowie die Führung des Zuchtbuches verantwortlich.

Wir führen Zuchtveranstaltungen durch, gehen auf Ausstellungen und fördern den Absatz von Zucht- und Reitpferden im Rahmen von Absatzveranstaltungen. Schauplatz dieser Veranstaltungen ist meist das moderne Westfälische Pferdezentrum in Münster-Handorf – direkt neben unserer Geschäftsstelle gelegen.

Ob Reitpferd, Kaltblut, Reitpony, Haflinger, Shetland, Welsh und viele mehr – wir betreuen alle Rassen. Auch die Züchter ausgefallener Rassen wie Dülmener, Knabstrupper und Camargue finden bei uns Rat und wertvolle Kontakte.